MUSEUM

1500 Biergläser aus aller Welt

 

Nicht nur Biergläser und Humpen der lokalen Brauerei Löwengarten (am 1. April 2006 von der St. Galler Brauerei Schützengarten AG übernommen) sind im Bierglasmuseum zu bestaunen, sondern auch unzählige Gläser aus der Schweiz, welche die einst grosse Vielfalt an Brauereien in unserem Lande dokumentieren.

 

Das Bierglasmuseum nimmt Sie mit auf eine Weltreise, denn es sind nicht nur Objekte aus der Schweiz und Europa, sondern auch aus Israel, aus Übersee, aus Japan, China und Thailand zu bewundern.

 

Raritäten

 

Wer das Bierglasmuseum besucht, staunt über die Vielzahl der Raritäten aus der Bierwelt. Ausgediente Wirtshaus-Reklamen, Bügelflaschen, Miniatur-Brauerei-Lastwagen und Miniatur-Zugskompositionen finden sich auf Schritt und Tritt. Alle Objekte sind liebevoll restauriert und werden ansprechend präsentiert.

 

Neuerwerbungen

 

Laufend treffen neue Ausstellungsstücke ein. So etwa ein alter Bierharrass, Biergläser, Humpen, Bierflaschen, Aschenbecher, Bierdeckel und Etiketten der 1972 geschlossenen Kronenbrauerei Oberegg AI. Zwei Biergläser aus Australien bereichern neu ebenso das Museum, wie eine beleuchtete Haldengut-Wirtshaustafel, welche einst vor dem Restaurant Traube in Waldstatt hing. Schön anzusehen ist auch der dreieckige Bierdeckel der Brauerei Stocken, Bruggen.